Jan 15, 2019 07:44 Europe/Berlin
  • Rohani an USA gerichtet: Iran feiert doch den 40. Jahrestag der Islamischen Revolution

Gonbad-e Kavus (ParsToday) - Präsident Hassan Rohani hat bekräftigt, dass das iranische Volk auch in diesem Jahr den Jahrestag des Sieges seiner Revolution auf den Straßen feiern wird.

Damit reagierte er auf die Äußerungen von us-amerikanischen Spitzenpolitikern, die gesagt hatten, dass die Iraner den 40. Jahrestag des Sieges der Islamischen Revolution nicht erleben würden. 

"Seit dem Sieg der Islamischen Revolution in Iran hat der Feind stets mit diversen Intrigen versucht, der Revolution und dem iranischen Volk zu schaden", sagte Rohani am Montag vor schiitischen und sunnitischen Geistlichen der Provinz Golesten in Nordiran. Er fügte hinzu: "Doch jede seiner Intrigen scheiterte an der Wachsamkeit des iranischen Volkes."

Schon zuvor hatte Präsident Rohani unterstrichen, dass sich die Iraner nie Aggressoren und Unterdrückern beugen werden. "In einem Kampf des Willens werden die Iraner die Amerikaner besiegen," so Rohani.

Nach ihrem einseitigen Ausstieg aus dem Atomabkommen am 8.Mai 2018 haben die USA die anti-iranischen Sanktionen wieder aufgenommen und eine allseitige Kampagne gegen die IR Iran gestartet, um sie unter Druck zu setzen.  

 

Kommentar