Feb 18, 2019 11:50 Europe/Berlin
  • Außenamtssprecher Ghasemi: Iran ist in der Jemen-Frage keine Verpflichtungen eingegangen

Teheran (ParsToday) - Der Sprecher des iranischen Außenministeriums Bahram Ghasemi hat auf die jüngste Äußerung des britischen Außenministers Jeremy Hunt reagiert und bekräftigt, dass Iran in der Jemen-Frage keinem Land oder keiner Partei gegeüber Verpflichtungen eingegangen ist.

Hunt hatte in einem Interview mit der Zeitung "al-Sharq al-Awsat" behauptet, er habe bei einem Treffen mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammad Javad Zarif die Situation im Jemen erörtert, wobei Iran diesbezüglich Verpflichtungen eingegangen sei.

"Der Jemen ist ein unabhängiges Land und nur die Jemeniten dürfen über ihr Land entscheiden", sagte Ghasemi am Sonntagabend der Nachrichtenagentur FarsNews und fügte hinzu: "Iran mischt sich nicht in die internen Angelegenheiten des Jemen."

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums hob hervor: "Die dreijährige Offensive gegen den Jemen, die zur Tötung unschuldiger Menschen und zur menschlichen Katastrophe im Land geführt hat, steht stets auf der Tagesordnung der diplomatischen Gespräche Irans mit anderen Ländern. Auch Außenminister Zarif hat im Rahmen dieser Politik und zur Entschärfung der Krise im Jemen umfangreiche Bestrebungen unternommen."

Ghasemi forderte das Engagement der internationalen Staatengemeinschaft zur Lösung der Jemen-Krise und sagte, dass einige europäische Länder die Waffenlieferung an die Länder, die den Jemen angegriffen haben, stoppen müssen. 

Tags

Kommentar