Feb 19, 2019 08:47 Europe/Berlin
  • Iran: Wir beenden das Thema Terrorismus

Qom (IRINN) - Der Generalstabschef der iranischen Streitkräfte sagte, dass wenn Pakistan kooperiere und Operationen iranischer Militärkräfte in der Provinz Belutschistan erlaube, werde Iran das Thema Terrorismus beenden.

Generalmajor Mohammad Bagheri hat am Montag in Qom gesagt: "Unser Land ist aufgrund von Feindseligkeiten und des sensiblen Gebiets, in dem es sich befindet, zahlreichen Bedrohungen ausgesetzt."

Er erklärte weiter, dass es im Moment nicht möglich sei auf pakistanischem Boden zu operieren, aber man versuche, durch Interaktionen gemeinsame Operationen und Manöver in der Provinz Belutschistan oder Aufklärungsarbeit und Überlassen der Operationen an Pakistan, terroristische Anschläge in Iran zu verhindern.

"In den letzten Jahren haben Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate große Investitionen zur Unterstützung der Terroristen getätigt, und sie haben geheime oder halbversteckte Stützpunkte in dieser Region. Pakistan selbst hat keine große Präsenz in der Provinz Belutschistan, deshalb und aufgrund der langen gemeinsamen Grenze zu Iran, sind wir Zeuge solcher Anschläge", hob der iranische Generalstabschef hervor.

Bagheri fügte hinzu, dass der Feind in den letzten zwei Monaten mehr als 60 terroristische Anschläge versucht habe, von denen durch die rund um die Uhr gehenden Bemühungen der iranischen Streitkräfte 55 vereitelt werden konnten, aber in manchen Fällen sei es auch zu terroristischen Anschlägen und Entführungen gekommen.

 

Kommentar