Feb 26, 2019 07:26 Europe/Berlin
  • Rohani: Beziehungen Teheran - Damaskus basieren auf beständiger Solidarität

Teheran (ParsToday) - Den Worten von Präsident Rohani zufolge basieren die Beziehungen zwischen Teheran und Damaskus auf beständiger Solidarität und Brüderlichkeit.

Präsident Hassan Rohani hat bei seinem Treffen mit dem syrischen Präsidenten Bashar al-Assad in Teheran den Sieg des syrischen Volkes, seiner Regierung und Armee über die Terroristen als bedeutend und wertvoll bezeichnet und gesagt: "Iran stand beim Widerstand gegen die Terroristen immer an der Seite Syriens und hat diesbezüglich keine Hilfe gescheut."

Er wies auch auf die Bereitschaft Irans für die Teilnahme am Wiederaufbau in Syrien hin und ergänzte: "Teheran ist beim Stabilisierungsprozess, bei der Rückkehr der Flüchtlinge, sowie beim politischen Prozess in Syrien an der Seite von Damaskus."

Präsident Rohani brachte ebenso seine Zufriedenheit über die Verbesserung der Sicherheitslage in den meisten Gebieten Syriens zum Ausdruck und sagte, dass man beim letzten Gipfel in Sotschi, mit seinen Amtskollegen aus der Türkei und aus Russland die Wahrung der territorialen Integrität und Souveränität Syriens hervorgehoben, und die fortgesetzte Präsenz ausländischer, wie insbesondere amerikanischer Militärs, ohne Zustimmung der syrischen Regierung, verurteilt habe.

Bashar al-Assad betonte bei dem Treffen, dass Syrien den Ansatz der Islamischen Republik Iran und die multilaterale Zusammenarbeit, einschließlich des Astana-Prozesses und des jüngsten Gipfels in Sotschi, zur Stabilisierung von Sicherheit und Frieden in Syrien unterstütze.

Der syrische Präsident wies auf die enge Zusammenarbeit durch die Außenminister und die Sondergesandten auf regionaler Ebene und im Bereich der UNO hin, und fügte hinzu: "Der politische Prozess in Syrien muss sich dahingehend entwickeln, dass neben der Wahrung der territorialen Integrität und Unabhängigkeit nur der Wille des syrischen Volkes dominiert."

Tags

Kommentar