Mar 19, 2019 15:42 Europe/Berlin
  • Iran sieht die Entwicklung der Beziehungen zu China mit besonderem Blick

Peking (ParsToday/IRNA) - Der iranische Wirtschafts- und Finanzminister sagte: "Die IR Iran sieht die Entwicklung, Stärkung und Ausweitung der Beziehungen zu China mit besonderem Blick."

Farhad Dejpasand fügte am Dienstag bei der 17. Sitzung der gemeinsamen Wirtschaftskommission Irans und Chinas in Peking hinzu: "Die konstante Durchführung der gemeinsamen Wirtschaftssitzungen zeigt die Bedeutung die Teheran und Peking ihrem bilateralen Wirtschaftsprogramm beimessen."

Er erklärte, dass der 17. bilateralen Wirtschaftssitzung eine besondere Bedeutung zukomme und fügte hinzu: "Bei dieser Sitzung sollen die grundlegenden strategischen Beziehungen zwischen beiden Ländern definiert werden."

Zhong Shan, der chinesische Handelsminister, sagte bei der Sitzung, dass die chinesische und die iranische Wirtschaft einander ergänzten und die Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit nicht allein zum Vorteil beider Völker sei, sondern auch der Entwicklung und dem Wohlstand der Region und der Welt zugute komme.

Der chinesische Handelsminister erläuterte auch, dass Iran ein strategischer Partner Chinas in Westasien sei und ergänzte: "China ist der größte Handelspartner Irans und der größte Importeur iranischen Öls."

Die 17. Sitzung der gemeinsamen iranisch-chinesischen Wirtschaftskommission fand am Dienstag unter Präsenz des iranischen Wirtschafts- und Finanzministers sowie des chinisischen Handelsministers statt.

 

Tags

Kommentar