Apr 22, 2019 18:23 Europe/Berlin
  • Pompeo: Wir wollen keine militärischen Maßnahmen gegen Iran

Washington (ParsToday) - Der amerikanische Außenminister sagte, dass sein Land keine militärischen Maßnahmen gegen Iran verfolge.

Die Nachrichtenseite "Axius" zitierte drei Quellen eines geheimen Treffens des US-Außenministers mit den Leitern von 15 iranisch-amerikanischen Institutionen und Organisationen, und berichtete: Mike Pompeo hat bei dieser Sitzung betont, dass die Regierung von Donald Trump keinerlei militärische Maßnahmen verfolge, um das System in Iran zu ändern.

Weiter hieß es laut dieser Quelle, dass Pompeo bei seinen Äußerungen versucht habe, sich von den terroristischen Munafeqin zu distanzieren, denen John Bolton, der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, und Rudy Giuliani, ein persönlicher Anwalt Trumps, Beachtung schenken.

Dem Bericht zufolge habe Pompeo indirekte Ausdrücke und eine diplomatische Sprache genutzt und gesagt, dass die USA vollkommen vorsichtig seien, bezüglich Iran nicht den Begriff Regimewechsel zu verwenden.

Pompeo räumte auch ein, dass es keine Garantie dafür gebe, dass die Sanktionen der iranischen Bevölkerung nicht schaden.

Diese Äußerungen werden gemacht, während amerikanische Verantwortungsträger, wie z.B. Pompeo selbst,  zuvor mehrfach behauptet haben, dass das Ziel der Sanktionen das iranische System sei, und auf keinen Fall die iranischen Bürger.

 

 

Kommentar