Apr 22, 2019 19:13 Europe/Berlin
  • Iran warnt vor neuen Abenteuern der USA in der Region

Teheran (ParsToday) - Der Vorsitzende des Ausschusses für Nationale Sicherheit und Außenpolitik des iranischen Parlaments hat an seine Amtskollegen in verschiedenen Ländern der Welt gerichtet, die Bezeichnung der iranischen Revolutionsgarde als Terrroristen durch die USA verurteilte, und vor einem neuen Abenteuer Washingtons in der Region gewarnt.

Heshmatollah Falahatpisheh fügte in seiner Botschaft hinzu, dass Iran besorgt sei über das Risiko einer humanitären Katastrophe durch die neuen globalen Krisen und einen Krieg mit größeren Ausmaßen als der Erste und Zweite Weltkrieg, aufgrund des Vorgehens des "Blutigen Quartetts" Donald Trump, John Bolton, Mike Pompeo und Benjamin Netanjahu.

Der Vorsitzende des Ausschusses für Nationale Sicherheit und Außenpolitik des iranischen Parlaments wies darauf hin, dass das Vorgehen dieses Quartetts, wie dem Rückzug und der Schwächung internationaler Verträge und Abkommen, der Auferlegung von Krieg und Spannungen in der Region, den Plänen für die Annexion der Golanhöhen und des Westjordanlandes, die Überführung von verbliebenen IS-Terroristen nach Afghanistan, sowie die Vielzahl von Waffenverkäufen in die Region, das Kriegsfeuer entzünden könnten.

Er fügte hinzu, dass wenn die Krise anhalte, die Unterbrechung der Energieflüsse, die Ausdehnung des Ausmaßes eines umfassenden Krieges auf mehrere Länder der Region und die Flut von mehr als 100 Millionen Flüchtlingen, einschließlich der schrecklichen Folgen, nicht bewältigt werden könne.

Falahatpishe kritisierte die Ignoration der Gefahren durch die internationalen Organisationen und einige Regierungen, und forderte die Parlamente verschiedener Länder auf, einen  Konsens gegen diesen verheerenden Prozess zu schaffen.

 

Tags

Kommentar