Apr 23, 2019 16:13 Europe/Berlin
  • Iran: Traum der USA über Reduzierung iranischen Ölexports auf Null wird nicht erfüllt

Teheran (ParsToday) - Der iranische Ölminister wies auf die Drohungen der USA und den Druck auf andere Länder wegen des Kaufs iranischen Öls hin und betonte: "Die Amerikaner sollen sicher sein, dass ihre Träume über die Reduzierung des iranischen Ölexports auf Null niemals in Erfüllung gehen."

Bijan Namdar Zangeneh fügte am heutigen Dienstag hinzu: "Die Äußerungen der Amerikaner und ihrer Verbündeten, dass sie Ersatz für das iranische Öl finden und das entstandene Vakuum füllen können, zeigt die Sensibilität  solcher Drohungen."

"Diejenigen, die über das iranische Öl Erklärungen abgeben, und diejenigen die mit ihnen gleichziehen, sollten wissen, dass der Rauch solcher Aktionen in die Augen Vieler steigen wird, besonders weil der Ölmarkt sehr fragil und unvorhersehbar ist", hob Zangeneh hervor.

Das Weiße Haus hat am Montag bekannt gegeben, dass der US-Präsident entschieden habe, dass die im Mai endenden Ausnahmeregelungen für einige Länder von den anti-iranischen Öl-Sanktionen, nicht verlängert werden.

Bisher waren Indien, China, Japan, Südkorea, die Türkei, Italien, Griechenland und Taiwan für 6 Monate von den anti-iranischen Öl-Sanktionen der USA befreit.

US-Außenminister Mike Pompeo hat bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate versprochen hätten, den Ölmangel auf dem Weltmarkt aufgrund der Öl-Sanktionen gegen Iran, auszugleichen.

Tags

Kommentar