Mai 14, 2019 17:18 Europe/Berlin
  • Putin: Anti-iranisches Vorgehen der USA erfolglos

Moskau (ParsToday) - Der Kreml-Sprecher erklärte die Position des russischen Präsidenten und hob hervor, dass der Druck der Amerikaner auf Iran erfolglos sein werde.

Einem TASS-Bericht zufolge hat Dimitri Peskov am heutigen Dienstag die Stellungnahme von Wladimir Putin bezüglich der aktuellen Entwicklungen um das internationale  Atomabkommen mit Iran bekannt gegeben und betont, dass die Steigerung des Drucks auf Iran durch die USA erfolglos sein werde.

Der Kreml-Sprecher fügte hinzu, dass sowohl Moskau als auch die europäischen Länder die Notwendigkeit der Aufrechterhaltung des Atomabkommens -JCPOA- als notwendig ansehen.

Der russische Präsident beabsichtige beim heutigen Treffen mit US-Außenminister Mike Pompeo in Sotchi über die bilateralen Beziehungen, Fragen der strategischen Stabilität, Abrüstung sowie wichtige regionale und internationale Themen, einschließlich der aktuellen Entwicklungen in Bezug auf Iran, Syrien, Venezuela und Nordkorea, zu sprechen, so Peskov.

Nach dem illegalen Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit Iran, am 8.Mai 2018 und der Wiederaufnahme aller anti-iranischen US-Sanktionen, hat Iran in der vergangenen Woche den verbliebenen Ländern im Atomabkommen eine 60-Tage-Frist gesetzt, um ihren Verpflichtungen gegenüber Iran aus dem Atomabkommen, insbesondere im Banken- und Ölbereich, nachzukommen.

Weiter gab Iran bekannt, dass jederzeit, wenn die iranischen Forderungen erfüllt seien, würden die ausgesetzten Verpflichtungen wieder aufgenommen, anderenfalls werde Iran nach und nach auch seine weiteren Verpflichtungen auslaufen lassen.

Tags

Kommentar