Mai 15, 2019 15:12 Europe/Berlin
  • Iran setzt einige weitere Verpflichtungen aus dem Atomabkommen aus

Teheran (ParsToday) - Gemäß der Anordnung des Obersten Nationalen Sicherheitsrates Irans sind weitere Verpflichtungen aus dem internationalen Atomabkommen ausgesetzt worden.

Eine informierte Quelle aus der Atomenergieagentur teilte am Mittwoch mit, die Suspendierung einiger Verpflichtungen aus dem Atomabkommen habe bereits begonnen, wie in der Erklärung des Obersten Nationalen Sicherheitsrates hervorgehoben ist.

Nach der Atomvereinbarung vom 14. Juli 2015 darf Iran lediglich bis zu 300 Kilogramm niedrig angereichertes Uran sowie bis zu 130 Tonnen schweres Wasser in Schwerwasseranlagen in der Stadt Arak (Zentraliran) produzieren. Diese beiden Auflagen gelten nun nicht mehr, fügte er hinzu.

Laut diesem iranischen Verantwortlichen ist für die nächsten Tage eine Besichtigung von aktiven Einrichtungen in Natanz und Arak für Medienvertreter geplant, um die Öffentlichkeit über die ergriffenen Maßnahmen zu informieren. Und dies werde in Kürze bekannt gegeben.

 

Tags

Kommentar