Sep 04, 2019 14:53 Europe/Berlin

Während der Tanker "Adrian Darya 1“ weiterhin das Mittelmeer befährt - und nach westlichen Medien knapp 50 Seemeilen vor der syrischen Küste sein Ortungssystem abgeschaltet hat, beschließt Washington weitere illegale Sanktionen gegen Iran.

Diesmal betreffen sie das iranische Weltraumprogramm und angeschlossene Institute, mit dem US-Kommentar, die Raketentechnik sei die gleiche wie für militärische Zwecke. Besonders grotesk erscheint die Bemerkung, ausgerechnet Iran sei der Terror-Unterstützer Nr 1 weltweit, wo doch der Rest der Welt sehr gut weiß, dass auf diesem Gebiet Washington und Tel Aviv in der Menschheitsgeschichte vermutlich uneinholbar bleiben werden. In den letzten Stunden sind weiter große LKW-Konvois mit US-Nachschub für die PKK-nahen YPG-Kräfte in Nordwestsyrien eingetroffen - und Ankara steht kurz davor, den Einmarsch seiner grenznah stationierten Truppen zu befehlen. In dieser Lage stirbt der Atomvertrag eines langsamen Todes. Vor allem darüber spricht Seyed Hedayatollah Schahrokny mit dem Bundesvorsitzenden der Neuen Mitte, Christoph Hörstel.

Kommentar