• NATO will Ausbildungsmission im Irak starten

Brüssel (MehrNews) - Die NATO trifft Vorbereitungen für eine militärische Ausbildungsmission im Irak, ab Januar 2017.

Der irakische Außenminister Ibrahim Dschafari hat am Dienstag den NATO-Sitz in Brüssel besucht und mit Generalsekretär Jens Stoltenberg gesprochen.

In der von der NATO veröffentlichten Erklärung heißt es, dass der NATO-Generalsekretär die irakischen Operationen zur Rückeroberung von wichtigen Gebieten des Landes aus den Händen der Terroristen gewürdigt habe. Er betonte auch die Bereitschaft seiner Organisation für die Ausbildung irakischer Kräfte und den Aufbau von Kapazitäten, welche vom irakischen Ministerpräsidenten Haider al-Abadi bei einem Treffen der Verbündeten in Warschau erbeten wurden.

Stoltenberg sagte auch, dass die NATO in Kürze AWACS-Aufklärungsflugzeuge zur Unterstützung des Kampfes gegen den IS schicken werde.

Am Montag hat der Irak die Befreiungsoperationen für Mossul aus den Händen der IS-Terroristen begonnen. Beteiligt sind örtlichen Meldungen zufolge rund 30.000 irakische Soldaten und 4.000 kurdische Peshmerga-Kämpfer, die aus der Luft von der sogenannten Anti-IS-Koalition unter Führung der USA, unterstützt werden.

Oct 19, 2016 09:45 Europe/Berlin
Kommentar