• Festnahme von IS-Terrorist vor Selbstmordanschlag

Beirut (IRNA) Ein IS-Terrorist, der auf die Al-Mansur Moschee in Tripolis einen Selbstmordanschlag verüben wollte, wurde vor seinem Vorhaben festgenommen.

Wie der libanesische Fernsehsender LBC am gestrigen Freitag berichtete, gelang es Sicherheitskräften des Landes durch die Festnahme eines Selbstmordattentäters in der Stadt Tripolis eine menschliche Tragödie zu verhindern.  Der IS-Terrorist wurde am 7. August nahe der genannten Moschee festgenommen, er führte Sprengstoff mit sich, den er in dem Gebetshaus zünden wollte. 
Die Al-Mansur Moschee war bereits vor drei Jahren Ziel eines Übergriffs von unbekannten Personen gewesen.
Die Erbauung dieser Moschee geht auf das Jahr 693 nach der Hidschra zurück, sie ist eine der grössten Moscheen in Tripolis. 

Aug 12, 2017 09:00 Europe/Berlin
Kommentar