• Israel baut 1.600 neue Siedlungen in Al-Kuds

Al-Kuds (ParsToday) - Das israelisch-zionistische Regime hat den Bau von 1.600 weiteren Siedlungen im Osten der Stadt al-Kuds (Jerusalem) begonnen.

Die Siedlungen werden in Givat Hamatos in al-Kuds gebaut, berichtete die Webseite "Palestine al-Youm" am Sonntagabend.

Die heilige al-Kuds ist seit 1967 vom israelischen Regime besetzt. Das Regime will bis Ende des aktuellen Jahres 12.000 Wohneinheiten für zionistische Siedler in den palästinensischen Vierteln errichten.

Ungeachtet  der Aufforderung der Weltgemeinschaft setzt das israelische Regime den Siedlungsbau in den besetzten Gebieten fort und verstößt damit gegen die internationalen Vorschriften und Resolutionen. Die USA unterstützen das israelische Regime jedoch dabei.

Nach internationalen Vorschriften sind alle Siedlungen illegal. Im Rahmen seiner okkupatorischen Politik bemüht sich das israelische Regime darum, die Identität der besetzten Gebiete zu verändern und diese zu judaisieren.

 

Oct 16, 2017 09:27 Europe/Berlin
Kommentar