• UNO warnt vor katastrophaler humanitärer Lage im Jemen

Sanaa (ParsToday) – Die Vereinten Nationen haben vor den Auswirkungen der Blockade der Seehäfen im Jemen auf die humanitäre Lage in diesem Land gewarnt.

Der UN-Koordinator für humanitäre Hilfen im Jemen, Jamie McGoldrick, sagte die Blockade der jemenitischen Seehäfen würden die erzielten Ergebnisse bei der Hungerbekämpfung in diesem Land ernsthaft bedrohen.

Die Dieselressourcen im Norden des Landes reichten nur noch für 20 Tage aus und das Benzin nur für 10 Tage, sagte der UN-Koordinator.

McGoldrick appellierte an Saudi-Arabien, sofort die Blockade der Seehäfen zu beenden, da diese eine der größten Bedrohungen für die Bekämpfung der Hungersnot im Jemen sei. 7 Millionen Menschen seien vollständig von Lebensmittellieferungen abhängig.

Die arabische Angreiferkoalition unter Führung der Saudis hat am Sonntag nach einem Raketenangriff vom Jemen auf den internationalen Flughafen "Malek Khalid" in Riad, der eine Reaktion auf die Verbrechen des saudischen Regimes in diesem Land war, gesagt: "Wir haben alle Boden-, See- und Luftwege Jemens vollständig blockiert."

 

Nov 14, 2017 18:18 Europe/Berlin
Kommentar