• Großayatollah Sistani fordert stärkere Rolle der UNO im Irak

Bagdad (ParsToday/IRNA) - Das geistliche Oberhaupt der Schiiten im Irak -Großayatollah Ali Sistani - hat die Stärkung der Rolle der Vereinten Nationen in seinem Land sowie die Stärkung der Kultur von Frieden, Freundschaft und friedlicher Koexistenz gefordert.

Großayatollah Ali Sistani sagte am Dienstag bei einem Treffen mit der UN-Sonderberichterstatterin Agnes Callamard in Bagdad: "Die irakische Gesellschaft ist für die Lösung der Probleme nach der Beseitigung der von der IS-Terrormiliz ausgehenden Gefahr, in verschiedenen Bereichen auf UN-Hilfen angewiesen."

Nach dem Treffen gab Callamard bekannt, sie habe mit Großayatollah Sistani über die Bedeutung der Post-Konflikt-Ära im Irak und deren Sensibilitäten gesprochen. Im Gegenzug habe sie eine verstärkte Rolle des Großayatollahs bei den irakischen Fragen in der neuen Ära gefordert, denn seine Worte genössen hohe Anerkennung und hätten eine wichtige Stellung im irakischen Volk. Vor allem die Botschaft über die Notwendigkeit einer friedlichen Koexistenz werde von allen Irakern begrüßt. 

 

Nov 22, 2017 13:34 Europe/Berlin
Kommentar