• IS bildet afghanische Kinder aus

Kabul(MehrNews/ParsToday)- Die IS-Terrormiliz(Daesch) bildet nach Angaben der Verantwortlichen der nordirakischen Provinz "Jauzjan" die afghanischen Kinder für terroristische Anschläge aus.

Laut der Nachrichtenagentur "Atlas" sagte dazu heute der Polizeichef der Stadt "Darzab" in der Provinz Jauzjan, Toran Ismail, etwa 140 Kinder unter 14 Jahren seien in letzter Zeit in dieser Stadt für Terroranschläge und Selbstmordattentaten  ausgebildet worden.

Der Provinzsprecher, Mohammad-Reza Ghafouri, brachte seine Besorgnis über die IS-Aktivitäten in der Stadt Darzab zum Ausdruck und sagte, IS-Terroristen seien dabei, Kinder für ihre Zwekcke auszubilden.

Die französische Nachrichtenagentur berichtete kürzlich, nach ihrer Niederlage in Syrien seien die IS-Terroristen nach Afghanistan geflohen. Laut dem Bericht seien die meisten dieser Terroristen -französischer und algerischer Herkunft - in den Norden Afghanistans, vor allem in die Provinz Jauzjan, geflohen. Die Stadtbewohner sagen auch, etwa 200 ausländische Terroristen hätten ein Lager nahe dem Dorf "Bi-Bi Maryam"  hergerichtet.

Afghanische Medien berichteten heute Nachmittag über einen Selbstmordanschlag auf eine Abteilung der Nationalen Sicherheitsbehörde in Kabul. Laut "Ava Presss" griffen einige Selbstmordattentäter die Sicherheitsabteilung im Kabuler  Stadtteil "Afschar" an und lieferten sich dort Gefechte mit Sicherheitskräften.

Wie der Sprecher des Innenministeriums, Basir Mudschahed, dazu mitteilte, griffen die Bewaffneten diese Abteilung von einem nahliegenden Wohnhaus an. Weitere Einheiten  liegen noch nicht vor.

Dec 18, 2017 16:23 Europe/Berlin
Kommentar