• Erdogan mahnt die USA Manbij zu verlassen

Ankara (ParsToday) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die USA mahnend aufgefordert, alle amerikanischen Streitkräfte aus der Stadt Manbij in der nordsyrischen Provinz Idlib abzuziehen.

Laut der Nachrichtenagentur Anadolu erklärte Erdogan am Dienstag bei einem Treffen der Parlamentsfraktion seiner Regierungspartei AKP, dass die Türkei ihre laufende Militäroperation in Nordsyrien in der nächsten Phase auf Manbij ausweiten wolle.  Die USA müssten sich so schnell wie möglich aus dieser syrischen Stadt zurückziehen, denn die türkischen Streitkräfte seien bestrebt, die Stadt an ihre "wahren Besitzer" zurückzugeben, so Erdogan. 

Unter dem Hinweis auf die Fortsetzung der US-Waffenlieferungen nach Nordsyrien, trotz der Säuberung dieser Region von den IS-Terroristen, hob der türkische Präsident hervor, dass die US-Kalkulationen in Syrien gegen die Türkei, Iran und Syrien gerichtet seien. Ankara werde die erforderlichen Maßnahmen in Bezug auf die von den USA gelieferten Waffen für die Kurdenmilizen in Syrien ergreifen, sagte Erdogan und fügte hinzu, die Operation der türkischen Armee in Afrin werde fortgesetzt.  

Die türkische Armee begann am 20. Januar die "Operation Olivenzweig" gegen  Kurdenmilizen in der nordsyrischen Region der Stadt Afrin.

Feb 07, 2018 12:11 Europe/Berlin
Kommentar