Apr 02, 2018 09:46 Europe/Berlin
  • US-Senator: USA müssen Beteiligung am Jemen-Krieg beenden

Washington (ParsToday) - Der demokratische US-Senator Bernie Sanders hat die Passivität der Gesetzgeber des Kongresses gegenüber den Maßnahmen von US-Präsident Donald Trump im Jemen kritisiert.

"Wir schauen einer der größten humanitären Katastrophen der Welt zu, Millionen Menschen leiden Hunger, leiden unter der Cholera und haben nur schmutziges Trinkwasser. Der Kongress muss die Beteiligung Washingtons am Jemen-Krieg beenden", sagte der US-Senator von Vermont am Sonntag in einem Interview mit dem Fernsehsender CNN.

"Die Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien hat die Fortsetzung dieser humanitären Krise ermöglicht", hob er hervor. 

Der Kongress dürfe Präsident Trump nicht die Befugnisse für eine Kriegserklärung geben, hieß es weiter. Wenn die USA sich am Krieg beteiligen wollten, sei es nicht die Aufgabe des Präsidenten, darüber zu entscheiden, fügte er hinzu.

Saudi-Arabien begann am 26. März 2015 seine Luftangriffe auf den Jemen mit Unterstützung der USA und des zionistischen Regimes,  um den zurückgetretenen und geflüchteten jemenitischen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi wieder an die Macht zu bringen. Saudi-Arabien verhängte außerdem eine See-, Luft- und Boden-Blockade gegen den Jemen. Die Kreigstreiberei Saudi-Arabiens und seiner Verbündeten hinterließ bisher mehr als 14.000 Tote, zehntausende Verletzte und Millionen Flüchtlinge.

Tags

Kommentar