• Arabische Liga hält außerordentliche Sitzung über Al-Quds ab

Kairo(ParsToday)- Diplomatischen Kreisen in Kairo zufolge werden die Mitglieder der Arabischen Liga(AL) am kommenden Mittwoch in Kairo eine Krsensitzung abhalten, um über die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Al-Quds(Jerusalem) zu beraten.

Wie die ägyptische Tageszeitung "Al-Sharq Al-Awsat" heute unter Berufung auf einen arabischen Diplomaten berichtete, werden die ständigen Vertreter bei der Liga auf eine Bitte des palästinensischen AL-Vertreters zusammenkommen, um über einen gemeinsamen Standpunkt  gegenüber der Verlegung der US-Botschaft zu sprechen.

US-Präsident Donald Trump hatte Al-Quds im Dezember im Alleingang und trotz der internationalen Kritik als Hauptstadt Israels anerkannt. Am Montag, dem 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel( am Nekba-Tag), wurde die Botschaft in Al-Quds im Beisein von rund 800 Gästen eröffnet. Auch US-Finanzminister Steven Mnuchin, Präsidententochter Ivanka Trump sowie ihr Mann und Trump-Berater Jared Kushner waren anwesend und wurden von Botschafter David Friedman begrüßt. Friedman berüßte in einer Rede den Schritt Trumps. Er nannte die Verlegung der US-Botschaft einen mutigen Schritt des US-Präsidenten.

 

 

Mai 14, 2018 16:45 Europe/Berlin
Kommentar