• Ansarollah: 2018 wird  Jahr der Raketenangriffe auf Saudi-Arabien sein

Sanaa (ParsToday/ISNA) - Laut der jemenitischen Ansarollah-Bewegung wird das Jahr 2018, Jahr der Angriffe auf Saudi-Arabien mit ballistischen Raketen sein.

Wie der russische Nachrichtensender "Russia al-Youm" am Montag berichtete, ruft  der Vorsitzende des politischen Rats der jemenitischen Ansarollah-Bewegung Mehdi al-Mashat zur  Fortsetzung des Wegs seines Vorgängers Saleh al-Samad, der am 26.April bei saudischen Luftangriffen in der Provinz al-Hudaida getötet wurde, auf. 

Al-Mashat sprach sich zudem dafür aus, das Vertrauen des jemenitischen Verteidigungsministeriums in die Armee wiederherzustellen. Er forderte außerdem, das jemenitische Volk zu unterstützen, die Rolle der Armee zu stärken und die Mobilisierung des Volkes im Land fortzusetzen.

Die Jemeniten hätten eine Selbständigkeit bei der Herstellung von  Raketen erreicht und das aktuelle Jahr werde durch   Abfeuern ballistischer Raketen auf die Stellungen des Feinds geprägt sein, sagte Saleh al-Samad zuvor.

Die jemenitische Armee hatte bisher einige ihrer einheimischen Raketensysteme vorgestellt. Trotz allseitiger Blockade von Saudi-Arabien gegen dieses Land ist die Verteidigungsfähigkeit der  jemenitischen Armee und Volkstruppen gestiegen.

Mit  der Unterstützung der USA begann Saudi-Arabien am 26. März 2015 seine Luftangriffe auf den Jemen und verhängte See-, Luft- und Boden-Blockade gegen das arabische Land. Die Kriegstreiberei Saudi-Arabiens und ihrer Verbündeten  hinterließ bisher zehntausende Tote und Verletzte. Außerdem sind Millionen Menschen auf der Flucht.

 

 

 

Tags

Jun 04, 2018 15:48 Europe/Berlin
Kommentar