• Harsche Reaktion Mogherinis auf israelische Behauptungen

Brüssel (ParsToday) - Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat in einem Schreiben scharfe Kritik am israelischen Minister für öffentliche Sicherheit Gilad Erdan geübt und ihm Desinformation und bewusste Täuschung vorgeworfen.

Hintergrund ist ein Bericht aus Erdans Ministerium vom Mai. Demnach finanziere die EU Nichtregierungs-organisationen, die Terrorgruppen oder der anti-israelischen Boykottbewegung BDS nahe stünden. 

Wie die Tageszeitung Ha’aretz am Montag berichtete, bezeichnete Federica Mogherini nun diese Anschuldigungen haltlos und inakzeptabel und forderte in Ihrem Brief Gilad Erdan auf, Beweise für seine Anschuldigungen vorzubringen.

In besagtem Bericht des israelischen Sicherheitsministeriums wurden 14 nicht-staatliche palästinensische, wie auch europäische, der anti-israelischen Boykottbewegung BDS nahestehende Organisationen erwähnt, die angeblich im Jahr 2016 mit EU-Geldern versorgt wurden.

Die anti-israelischen Boykottbewegung BDS begann im Jahre 2005 ihre Aktivitäten mit dem Ziel die Grundrechte der Palästinenser zu schützen, 

 

    

Tags

Jul 17, 2018 18:31 Europe/Berlin
Kommentar