• Israel liefert 130 Ländern Waffen und Militärausrüstung

TelAviv (IRNA) - Einem israeischen Publisten zufolge verkauft Tel Aviv Waffen und militärische Ausrüstungen an 130 Länder, einschließlich einiger Länder der dritten Welt.

Dem Nachrichtenportal ''Arabi 21'' zufolge, schreibt die  Zeitung, Makor Rishon,  Israel stellt nur eine Bedingung beim Verkauf seiner Waffen, und zwar dass diese Waffen nicht an die Feinde Israels weiterverkauft werden. Mit dem Waffenexport verdient Israel jährlich neun  Milliarden Dollar. Diese Waffen werden hauptsächlich an  unterdrückerische Regierungen und Milizen, und Länder die im Bürgerkrieg verwickelt sind,  geliefert.

Laut diesem Bericht verkauft Israel  Marinewaffen an die Regierung in Myanmar,  die wegen Völkermord an den Rohingya angeklagt worden ist. Die Regierung Myanmars habe in Israel  im vergangenem April sechs   Kriegsboote, Spionageausrüstungen und Drohnen gekauft.

Israel würde demnach regelmäßig Waffen nach Ruanda, Süd-Sudan, Kamerun und Myanmar exportieren.

35 Prozent der israelischen   Waffenexporte gehen nach Europa und Nord-Amerika, zwei  Prozent nach Latein-Amerika und 63 Prozent nach Asien und Afrika. 

 

 

Aug 05, 2018 18:19 Europe/Berlin
Kommentar