• Israel genehmigt Bau von 20.000 neuen Wohnungen in al-Quds

Tel Aviv (ParsToday/Mehrnews) - Das israelische Kabinett hat dem Bau von mehr als 20.000 Wohneinheiten in verschiedenen Gebieten in al-Quds (Jerusalem) zugestimmt.

"Darauf haben sich das Rathaus von al-Quds (Jerusalem) und die Immobilienbehörde des zionistisch-israelischenen Regimes geeinigt", teilte das palästinensische Informationszentrum heute mit.

12.000 Wohneinheiten werden in neuen Vierteln und 8.000 weitere in den bereits bestehenden Siedlungen gebaut. Laut dieser Vereinbarung sollen neue Handelszonen und Hotels im besetzten al-Quds errichtet werden. 

Darüber hinaus wird zur Durchführung dieses Projektes 1,4 Milliarden Schekel (350 Millionen Dollar) investiert. Die israelische Immobilienbehörde stellt  600 Millionen Schekel (150 Millionen Dollar)  dafür bereit und der Rest wird aus Steuereinnahmen finanziert. 

Aug 16, 2018 14:54 Europe/Berlin
Kommentar