• Saudi-Arabien beschlagnahmt Öltanker im Roten Meer

Al-Hudaida (IRNA) - Die arabische Kriegskoalition unter Führung Saudi-Arabien beschlagnahmte einen Öltanker, der in Richtung der jemenitischen Hafenstadt Al-Hudaida unterwegs war.

Dem Nachrichtendiest Al-Massira zufolge, habe eine unbekannte Quelle in Al-Hudaida behauptet, dass der Tanker für die Durchfahrt eine UNO-Genehmigung  besaß.

Die unbekannte Quelle verurteilte die Beschlagnahmung des Öltankers durch die Saudische Koalition. Dadurch werde der jemenitischen Bevölkerung wichtige Hilfen  verwehrt.

Die von Saudi-Arabien angeführte arabische Kriegsallianz  begeht seit März 2015 Kriegsverbrechen im Jemen, um die jemenitische Ex-Präsidenten  Hadi in Sanaa wieder zu installieren.  Die Aggression der Arabischen Kriegsallianz zerstörte auch  fast die  gesamte Infrastruktur des Landes.  Zudem  hat Saudi-Arabien eine allseitige Blockade gegen das Land verhängt und  blockiert weiterhin auch den Transfer  humanitärer Hilfen und lebensnotwendigen Mitteln an  die jemenitische Bevölkerung. Die saudische Aggression im Jemen kostete bislang   mehr als 14.000 unschuldige Menschen  das Leben.

 

 

Aug 26, 2018 18:09 Europe/Berlin
Kommentar