• Ansarollah: In Jemen befinden sich keine iranischen Truppen

Sanaa (Parstoday/Tasnim) - Die Ansarollah-Bewegung hat die Behauptung der saudischen Kriegsallianz über angebliche Präsenz iranischer Truppen in Jemen als haltlos zurückgewiesen.

Mohammad al-Bukaiti, Mitglied der Asarollah-Bewegung,  unterstrich in einem Interview mit dem libanesischen Nachrichtensender Al-Mayadeen, die Anschuldigungen seitens der arabischen Koalition gegen Iran, sind irrelevant.

Seit Beginn ihrer Aggression gegen den Jemen behauptet die saudische Kriegsallianz wiederholt, Iran würde Waffenteile und Raketen an die jemenitischen   Militärs liefern, was allerdings durch die jemenitischen Verantwortlichen stets dementiert wurde. 

Jemenitische Funktionsträger haben stets betont, dass sie bei ihren Angriffen die im Land hergestellten Waffen einsetzen, und Jemen trotz der allgemeinen Blockade durch die Saudische Koalition, Tag zu Tag an Verteidigungskraft gewinne.

Zuvor hatten die saudischen Aggressoren, die Ansarollah-Bewegung daran gehindert.  Vertreter zur Teilnahme an  der  Friedenskonferenz in Genf  zu entsenden. Daraufhin wurde die für den kommenden Donnerstag geplante Konferenz  verschoben. 

 

 

Sep 09, 2018 17:50 Europe/Berlin
Kommentar