• Netanjahus Lügen über Raketenzentren der Hisbollah aufgedeckt

Beirut (ParsToday/FarsNews) - Botschafter und Diplomaten von mehr als 70 Ländern haben im Libanon in Koordination mit dem Außenministerium des Landes 3 Orte die vom Ministerpräsidenten des israelischen Regimes als Raketenzentren bezeichnet wurden, inspiziert.

Der libanesische Außenminister Gebran Bassil sagte bei einer Pressekonferenz vor den Botschaftern: "Die drei Orte, von denen der israelische Feind behauptete, dass darin Raketen gelagert seien, wie das al-Ahad Sportstadion, das für alle geöffnet ist, haben wir besichtigt, und jeder kann selbst  beurteilen, ob dort Raketen gebaut werden können oder nicht."

Bassil fügte hinzu: "Netanjahu hat aufgrund falscher Informationen und ohne jeglichen Grund vor der UN-Vollversammlung behauptet, dass es 3 Raketenstationen nahe des Beiruter Flughafens gibt."

Der libanesische Außenminister argumentierte, dass die Libanesen es nicht akzeptieren, dass das Podium der Vereinten Nationen für die Rechtfertigung einer neuen Invasion des Landes genutzt werde und sagte: "Das zionistische Regime will mit der Behauptung über drei Raketenstandorte der Hisbollah einen neuen Angriff auf den Libanon rechtfertigen."

Der Ministerpräsident des zionistischen Regimes hat am 27. September bei der 73. UN-Vollversammlung in New York behauptet, dass die libanesische Hisbollah ihre Raketen in drei Orten, wie z.B. dem Flughafen und in seiner Umgebung und in mehreren Hallen im Süden der libanesischen Hauptstadt, versteckt habe.

 

 

 

Tags

Oct 02, 2018 11:34 Europe/Berlin
Kommentar