• Jemen: Saudi-Arabien nimmt Luftangriffe auf al-Hudaida wieder auf

Al-Hudaida (Al-Alam/ParsToday) - Trotz der Bemühungen um die Herstellung eines Waffenstillstands in der jemenitischen Hafenstadt al-Hudaida haben die saudischen Kampfjets am Montagabend mehr als 10 Angriffe auf Gebiete in dieser Stadt geflogen.

Dies geschieht, während die von Saudi-Arabien angeführte Kriegskoalition  in den letzten Tagen mitgeteilt hat, dass sie ihre Luftangriffe auf al-Hudaida gestoppt habe.

Als Reaktion auf die saudischen Luftangriffe feuerten die jemenitischen Kräfte am Dienstagfrüh eine ballistische Rakete vom Typ "Badr 1" auf eine  Basis saudischer Söldner nordöstlich der Hauptstadt Sanaa ab. Dabei wurden mehrere saudischer Söldner getötet. Laut jemenitischen Quellen hat die Rakete ihr Ziel genau getroffen.

Saudi-Arabien hat mit der Unterstützung der USA und der Vereinigten Arabischen Emirate, VAE, seit März 2015 seine Luftangriffe auf den Jemen begonnen und eine See-, Luft- und Boden-Blockade gegen dieses arme arabische Land verhängt. Die Kriegstreiberei Saudi-Arabiens im Jemen hinterließ bisher mehr als 14.000 Tote, Zehntausende Verletzte und Millionen Flüchtlinge. 

Tags

Nov 20, 2018 12:53 Europe/Berlin
Kommentar