Nov 29, 2018 14:25 Europe/Berlin
  • Jemenitische Raketen beschießen Apachi-Hubschrauberbasis der Saudis

Najran (ParsToday) - Die Raketeneinheit der jemenitischen Armee und der Volkskomitees hat am frühen Donnerstagmorgen mit mehreren einheimischen ballistischen Raketen die Apachi-Hubschrauberbasis und den Gebäudekomplex der saudischen Piloten in Najran im Südwesten Saudi-Arabiens unter Beschuss genommen.

Dem Bericht der jemenitischen Raketeneinheit zufolge hätten die Raketen die angepeilten Ziele genau getroffen. Bei dem Angriff seien zwei saudische Piloten getötet und einige Apachi-Hubschrauber zerstört worden. Die Raketen hätten auch ein Feuer verursacht, dass sich bis zum Munitionslager für die Hubschrauber ausbreitete.

Die Verteidigungsstärke der jemenitischen Armee und der Volkskomitees nimmt trotz der allseitigen Blockade des Landes durch die Saudis tagtäglich zu. Die Armee und die Volkskomitees schießen mit ihren einheimischen ballistischen Raketen täglich immer tiefer in saudisches Territorium. Dies ist eine Reaktion auf die Angriffe der saudischen Koalition im Jemen und Unterbeschussnahme der Zivilbevölkerung.

Saudi-Arabien hat mit Unterstützung der USA, der Vereinigten Arabischen Emirate sowie einiger weiterer Länder, im März 2015 seine militärischen Angriffe auf den Jemen begonnen und eine allseitige Blockade über das Land verhängt.

 

 

Kommentar