Dec 16, 2018 13:07 Europe/Berlin
  • Kurden sind zur Zusammenarbeit mit Damaskus gegen Angriffe der türkischen Armee bereit

Damaskus (Mehr News/Sputnik News) - Die syrischen Kurden haben ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der Regierung in Damaskus erklärt, um die Gefahr türkischer Angriffe zu entgegenzuwirken.

Der Generalkommandant der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) Sipan Hemo hat gestern die Regierung in Damaskus aufgefordert, die syrischen Grenzen und das Land zu schützen.

"Die Türkei setzt ihr ganzes Potential ein und ihre Priorität ist es die Errungenschaften der Kurden zu übersteigen. Sie hat ihre Truppen an den Grenzen zu Syrien stationiert und bombardiert von dort aus dieses Land", sagte Hemo.

"Die türkischen Geheimdienste haben die syrischen Gruppen (Oppositionen) aufgefordert, sich auf militärische Operationen vorzubereiten, um einen Vorfall wie in Afrin im Norden Aleppos zu wiederholen. Die Vorwände von Recep Tayyip Erdoğan sind falsch. Türkei will syrisches Territorium besetzen, um neue militärische Bedingungen zu schaffen und diese dann in ihrer politischen Dimension zu nutzen", fügte der YPG-Generalkommandant hinzu.

Die Türkei wird nach eigenen Angaben ihre Militäroperationen gegen die Kurden fortsetzen.

Kommentar