Dec 26, 2018 10:06 Europe/Berlin
  • Kurden und Damaskus einigen sich über Einzug syrischer Armee im Westen von Manbij

al-Arimeh (MehrNews) - Die syrische Armee ist mit Unterstützung russischer Militäreinheiten in das Gebiet von al-Arimeh, nordwestlich von Manbij, vorgedrungen.

Laut einem Anadolu-Bericht erfolgte diese Maßnahme in Koordination und Zusammenarbeit mit den syrischen Demokratischen Kräften. Demzufolge hätten die kurdischen Kräfte in Abstimmung mit der syrischen Armee die Kontrolle von al-Aramieh an diese übergeben.

al-Aramieh liegt zwischen Manbij und einem Gebiet, dass sich seit Dezember 2016 und im Rahmen der Operation "Euphrat-Schild" unter türkischer Kontrolle befindet.

Unterdessen hat die syrische Armee unter Beteiligung kurdischer Kräfte derzeit die Kontrolle über einen großen Teil der Vororte von Manbij und in unmittelbarer Nähe des Gebiets, in dem sich die türkischen Streitkräfte derzeit befinden.

Manbij ist wegen seiner Nähe zur Stadt Aleppo und zum Euphrat für das syrische Militär von strategischer Bedeutung.

Die Stadt liegt auch an der wichtigen Aleppo-Raqqa- Autobahnverbindung. Durch einen Verlust von Manbij verlieren die syrische Armee und die kurdischen Kräfte die direkte Verbindung in die Provinzhauptstadt Raqqa.

Kommentar