Dec 26, 2018 11:46 Europe/Berlin
  • Nach Abzug aus Syrien: US-Soldaten im Irak eingedrungen

Bagdad (IRIB/ParsToday) - US-Soldaten sind nach dem Abzug aus Syrien unangekündigt in die irakischen Provinzen Erbil, al-Anbar und Nineveh eingedrungen.

Wie der Sender 'Aletejah TV' am Mittwoch berichtete, teilte dies der Sicherheit- und Verteidigungsausschuss im irakischen Parlament mit.

Die Kommission fügte hinzu, dass das strategische Abkommen nicht den Einsatz von Kampfkräften im Irak einschließe, sondern lediglich die Ausbildung von Sicherheitskräften und deren Ausrüstung mit Waffen.

Dem Bericht zufolge versucht Washington, die amerikanischen Truppen nach dem Abzug aus Syrien wieder im Irak zu stationieren.

Zuvor hatte der Ausschuss für Nationale Sicherheit im irakischen Parlament den Transfer von US-Soldaten in die irakische Kurdenregion, ohne Koordinierung mit der Zentralregierung in Bagdad, als die Besatzung und Verletzung der irakischen Souveränität bezeichnet.

Die irakischen Volksverteidigungseinheiten Al-Haschd Al-Schaabi  hatten zuvor auch ihre Bereitschaft  für den Kampf gegen jede mögliche Gefahr nach dem Abzug der US-Soldaten aus Syrien erklärt. 

Nach 7-jähriger Unfähigkeit der Terroristen, die syrische Regierung zu stürzen, hatte  US-PräsidentvTrump am 19. Dezember 2018 den Einsatz der US-Truppen in Syrien im Rahmen der sogenannten Anti-IS-Koalition für beendet erklärt und deren Abzug angeordnet. 

Tags

Kommentar