Jan 11, 2019 16:27 Europe/Berlin
  • Türkische Drohne im Nordosten Syriens abgeschossen

Qamischli (IRNA) - Die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) haben nach eigenen Angaben eine türkische Spionage-Drohne in der Provinz Hasaka im Nordosten Syriens abgeschossen.

Die Spionage-Drohne sammelte Daten, als sie abgeschossen wurde, teilten die syrischen Kurden am Freitag mit.

Seitdem die Türkei ihre Bereitschaft zu neuen Operation in den von den syrischen Kurden kontrollierten Gebieten an der türkischen Grenze erklärt hat, ist die Anzahl der Überwachungsflüge dieses Landes in dieser Region gestiegen.

Die türkische Armee hat in den letzten zwei Jahren bei zwei Operationen "Schutzschild Euphrat" und "Olivenzweig" rund 4.000 km von dem syrischen Territorium einschließlich der Städte Al-Bab, Azaz, Dscharābulus und Afrin im Norden dieses Landes besetzt. Die Türkei will zusammen mit den Kräften der sogenannten Freien Syrischen Armee (FSA) Militäroffensive gegen die Kurden durchführen. Die syrische Regierung fordert den Abzug der türkischen Soldaten aus Syrien.

Kommentar