Jan 21, 2019 15:53 Europe/Berlin
  • Türkei zum Angriff auf Nordostsyrien bereit

Ankara (IRNA) - Der türkische Verteidigungsminister hat von der Bereitschaft seines Landes für militärische Operationen in Manbij und im Osten des Euphrat berichtet.

Der  türkischen Nachrichtenseite 'Timeturk' zufolge hat der türkische Verteidigungsminister Hulusi Akar unter Hinweis auf den ersten Jahrestag der 'Operation Olivenzweig' gesagt: "Die türkische Armee hat bei ihrer 'Operation Olivenzweig' in der nordsyrischen Region Afrin, ähnlich wie bei anderen militärischen Operationen, einen großen Erfolg erzielt. Nun heißt unser Problem, mit dem wir konfrontiert sind Manbij und das Gebiet im Osten des Euphrat."

Er fügte hinzu: "Zur gegebenen Zeit werden die notwendigen Operationen im Nordosten Syriens durchgeführt."

Am 20. Januar 2018 startete die türkische Armee die 'Operation Olivenzweig' in der nordsyrischen Region Afrin, gemeinsam mit der sogenannten Freien Syrischen Armee, um gegen die kurdischen Milizen vorzugehen, wobei das Gebiet nach zwei Monaten unter türkische Kontrolle gebracht wurde.

Seitdem sind weiterhin türkische Truppen in Bereitschaft an der syrischen Grenze stationiert

Die syrische Regierung hat die Präsenz türkischer Truppen auf syrischem Hoheitsgebiet mehrfach als illegal und gegen die internationalen Gesetze bezeichnet, und ein Ende dieser illegalen Präsenz gefordert. 

Kommentar