Jan 23, 2019 16:01 Europe/Berlin
  •  USA und Taliban  setzen ihre Gespräche  in Katar fort

Doha (ParsToday) – Die Gespräche zwischen den Vertretern der USA und Taliban sind laut Taliban-Vertretern auch am dritten Tag in Folge in Doha, der Hauptstadt von Katar, fortgesetzt worden.

Die Taliban-Gruppe gab am Mittwoch in einer Erklärung bekannt,  acht Vertreter dieser Gruppe unter der Leitung von Sher Mohammad Abbas Stankesy und eine elfköpfige Delegation aus den USA unter der Leitung  des US-Sonderbeauftragten  für Friedensangelegenheiten in Afghanistan, Zalmay Khalilzad, nehmen an dieser Sitzung teil.

Die Gespräche zwischen den USA und den Taliban begannen am Montag, nachdem die letzten beiden Runden abgesagt worden waren.

Die früheren bilateralen Gespräche wurden abgebrochen, weil sich die USA  geweigert hatten, über den Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan zu verhandeln.

Vor kurzem kritisierten die Taliban auch die mangelnde Aufrichtigkeit der Vereinigten Staaten auf dem Doha-Gipfel im November letzten Jahres und warnten, sie würden die Gespräche abbrechen, sollte Washington keine klaren Angaben  über den Abzug seiner Soldaten  führen und das Wort Frieden für seine kolonialen und militärischen Zwecke benutzen.

Die Taliban warnten auch die Vereinigten Staaten, falls die Situation anhält und die USA nicht ehrlich mit den Taliban verhandeln, werde diese Gruppe die Verhandlungen abbrechen, bis seitens Washingtons positive Schritte im afghanischen Friedensprozess erfolgen.

 

 

 

Tags

Kommentar