Feb 03, 2019 15:13 Europe/Berlin
  • Syrien macht westliche Sanktionen für gegenwärtige Probleme verantwortlich

Damaskus(ParsToday)- Laut dem syrischen Vizeaußenminister, Faisal Mikdad, sind die einseitigen amerikanischen, westlichen und regionalen Staaten für das Leiden der syrischen Bevölkerung verantwortlich.

 Faisal Mikdad sagte heute dazu: Die Verschlechterung   der wirtschaftlichen und politischen Lage in Syrien dient Israel und ist auch im Sinne der Feinde des Landes.

Was die westlichen Staaten Syrien auf dem Schlachtfeld hätten nicht auferlegen können, wollten sie nun auf dem politischen Weg durchsetzen. Dies  werde aber nicht eintreten, weil die syrische Bevölkerung frei, unabhängig sei und ein Regierung habe, sagte der syrische Vizeaußenminister.

Mikdad erklärte auch: In den kommenden Tagen wird es einige Konferenzen über die Wirtschaftslage in Syrien geben, darunter eine in Brüssel Mitte Februar. Er forderte die Vereinten Nationen auf, nicht daran teilzunehmen, denn das Hauptziel der Konferenz sei, dem Land politische Bedingungen aufzuerlegen. 

Seit März 2011 tobt in Syrien Krieg,  Ein Krieg, der mit massiven Angriffen der Terroristen, die auch die Unterstützung vor allem der Saudis und der US-Amerikaner genossen, begann. Die Lage hat sich inzwischen relativ beruhigt. Nun geht es um den  Wiederaufbau der zerstörten Gebiete und Infrastruktur.  

 

 

Tags

Kommentar