Mar 26, 2019 12:03 Europe/Berlin
  • US-Sondergesandter Jeffrey: 400 US-Soldaten bleiben in Syrien

Washington (ParsToday) - Der US-Sondergesandte für Syrien James Jeffrey gab am Montag bekannt, dass 400 US-Militärkräfte begrenzt in Syrien bleiben werden.

Die US-Streitkräfte würden in begrenztem Umfang in zwei Gebieten, nämlich im Nordosten Syriens und in der US-Militärbasis in Al-Tanf an der syrisch-irakischen Grenze stationiert bleiben, sagte Jeffrey vor Reportern. Er ergänzte, dass Washington und Ankara bei der Errichtung einer Sicherheitszone entlang der syrisch-türkischen Grenze zusammenarbeiten.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärte Ende Januar, dass US-Präsident Trump die Schaffung einer Pufferzone entlang der syrisch-türkischen Grenze vorgeschlagen habe. Sie solle rund 30 Kilometer breit sein.

Nach Angaben Washingtons und Ankaras soll die Sicherheitszone im Norden Syriens der Rettung von Zivilisten und der Disztanzierung der Terrorgruppen von der türkischen Grenze dienen. 

Analysten glauben jedoch, dass damit vor allem Terroristen gerettet werden sollen.

Damaskus hat die Entscheidung der USA und der Türkei verurteilt.

Tags

Kommentar