Mai 15, 2019 15:24 Europe/Berlin
  • Irak setzt Gasimport aus Iran fort

Bagdad (ParsToday/ Tasnim) – Trotz der US-Sanktionen werde Irak laut einem Sprecher des irakischen Ölministeriums seine Gaseinfuhr aus dem Iran fortsetzen.

Assem Jihad sagte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Sputnik, sein Land sei auf das Gas aus Iran angewiesen.

Auch der Sprecher des irakischen Elektrizitätsministeriums, Musab Modarris, hatte kürzlich bekannt gegeben, Bagdad werde weiterhin Gas aus dem Iran importieren, obwohl die US-Regierung die Ausnameregelungen für iranische Energieabnehmer aufgehoben hat.

Der Irak importiert einen Großteil seines Energiebedarfs, einschließlich Strom und Gas aus Iran.

Am 22. April gab die US-Regierung im Zuge ihrer feindlichen Aktionen gegen die Islamische Republik Iran offiziell bekannt, sie werde die Ausnahmeregelungen aus den Sanktionen für die iranischen Öl-Kunden nicht verlängern.

In diesem Zusammenhang gab US-Außenminister Mike Pompeo auf einer Pressekonferenz an, sein Land werde den Ölexport aus der Islamischen Republik auf Null reduzieren. Dies ist aber nicht das erste Mal, dass die Vereinigten Staaten diese Drohung angeben.

 

Tags

Kommentar