Apr 27, 2016 09:05 Europe/Berlin
  • Jemenitische Konfliktparteien einigen sich auf Friedensgespräche

Kuwait-Stadt (IRNA) - Die jemenitischen Konfliktparteien haben sich über den Fahrplan der Friedensgespräche in Kuwait geeinigt.

Laut Sky News hat der UN-Sondergesandte Ismail Ould Scheich Ahmed die Jemen-Friedensgespräche auf heute (Mittwoch) verschoben.

Der Fahrplan der Jemen-Friedensgespräche soll gemäß dem Fünf-Punkte-Plan der UN-Resolution 2216 verfasst werden. Diese Resolution, die am 14. April 2015 bezüglich des Jemen-Krieges verabschiedet wurde, hat ein Waffenembargo für die jemenitischen Armeekräfte auferlegt.

Der UN-Sicherheitsrat hat die UNO aufgefordert, innerhalb von 30 Tagen einen Plan für die Umsetzung des Fahrplans, die Beendigung des Krieges im Jemen, die Abgabe von Waffen sowie Wiederaufnahme von politischen Verhandlungen vorzulegen.

Die Jemen-Friedensgespräche haben vergangenen Donnerstag begonnen. Die verschiedenen Seiten des Jemenkonfliktes haben vorher Meinungsverschiedenheiten über den Fahrplan gehabt.

Die jemenitische Delegation hat Gespräche über die Festigung der Feuerpause im Jemen vor jeder Verhandlung gefordert.

Tags

Kommentar