Mai 17, 2016 13:28 Europe/Berlin
  • Kuwait: Ergebnislose Jemen-Verhandlungen

Kuwait-Stadt (IRIB) - Die Jemen-Friedensverhandlungen am gestrigen Montag in Kuwait sind ergebnislos zu Ende gegangen.

al-Mayadeen zufolge betonte die jemenitische Delegation ihr Festhalten an einer politischen Einigung als Beginn einer umfassenden Lösung und der Festigung des Waffenstillstandes.

Die den zurückgetretenen und geflüchteten Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi vertretende Delegation forderte Maßnahmen zur Vertrauensbildung wie zum Beispiel die Niederlegung der Waffen und den Rückzug aus den Städten.

Der UN-Sondergesandte für den Jemen, Ismail Ould Cheikh Ahmed, schlug die Rückkehr von Hadi vor, was allerdings den Protest der jemenitischen Delegation zur Folge hatte.

Saudi-Arabien hat von März 2015, unter dem Vorwand der Unterstützung für die zurückgetretene Regierung von Hadi, seine Luftangriffe auf den Jemen, die bislang tausende Tote und Verletzte hinterlassen haben, begonnen.

Tags

Kommentar