• Iran: spirituelle i-tikaf Zeremonien in Moscheen und Universitäten

Die spirituelle Zurückgezogenheit i-tikaf ist jederzeit möglich, aber es gibt bestimmte Termine im islamischen Mondkalender, an denen diese Zurückgezogenheit besonders empfohlen ist wie am 13. , 14. und 15. Radschab oder die letzten zehn Tage des Monats Ramadan.

Die spirituelle Zurückgezogenheit dient der zeitlich begrenzten Entfernung aus dem Alltagsleben und verstärkten Besinnung auf Gott. Dafür ziehen sich Muslime entweder in eine Moschee zurück oder praktizieren die Zurückgezogenheit im eigenen Haus. 

Quelle: ParsToday/ Eslam.de

Apr 02, 2018 09:03 Europe/Berlin
Kommentar