• Australiens Beteiligung bei IS-Bekämpfung im Irak und Syrien wird erhöht

Canberra (IRNA/ParsToday)- Malcolm Bligh Turnbull will unmittelbar nach einer Gesetzesänderung seine Militäroperation gegen die IS-Terrormiliz(Daesh) in Syrien und dem Irak ausweiten.

 Dies kündigte  der australische Premierminister, Malcolm Bligh Turnbull, am Donnerstag im Parlament an. Australische  Armeekommandeure  sind der Ansicht, dass die bestehenden  Gesetze  die Verteidigungskraft  des Landes zur Bekämpfung der IS-Terrormiliz  einschränken.

Turnbull sagte in Canberra, dass diese gesetzliche  Einschränkung eine große Herausforderung für die Effektivität unserer Operationen  bedeutet. Dies heißt, dass wir bislang bei der Bekämpfung der Terroristen im Irak und in Syrien einbeschränkt   und  zudem gehindert waren,  mit unseren Partnern in der Koalition zusammenarbeiten.

 Mit einer Gesetzesänderung könne man  Militäroperationen ausweiten und ein größeres  Spektrum von Terroristen ins Visier nehmen, fügte der australische Premierminister hinzu.

 Australien unterstützt seit September 2014 die von der USA angeführten anti-IS-Koalition und hat sich dieser Koalition angeschlossen. Das Land hat  seine Beteligung an Einsätzen gegen die IS-Terrormiliz ständig erhöht.  

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone

Sep 01, 2016 11:09 Europe/Berlin
Kommentar