Oct 13, 2016 00:07 Europe/Berlin
  • Zweiter Angriff auf ein US-Kriegsschiff vor der Küste Jemens

Washington(dpa/ParsToday)- Zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen ist ein US-Kriegsschiff  vor der Küste des Jemen  mit einer Rakete beschossen worden.

Der Zerstörer „USS Mason“ habe die nahende Rakete geortet und Gegenmaßnahmen ergriffen, woraufhin der Flugkörper ins Wasser gefallen sei, sagte ein US-Militärvertreter heute.

„USS Mason“ und das  Begleitschiffe USS Ponce hätten  sich im Norden der Meeresenge Bab al-Mandab befunden, als der Raketenangriff erfolgte.

Erst am Sonntag waren zwei Raketen angeblich von Gebieten unter Kontrolle der  Huthi-Kämpfer  und ihrer Verbündeten in der Armee auf das Kriegsschiff im Roten Meer abgefeuert worden.

Einen Tag später teilte Pentagon-Sprecher Jeff Davis mit, die "USS Mason" habe zwei anfliegende Raketen über einen Zeitraum von 60 Minuten verfolgt, bevor die Geschosse auf dem Wasser aufgeschlagen seien, heißt es aus US-Militärkreisen.

Vergangene Woche hatte eine Rakete der Houthi-Kämpfer  ein Schiff der Vereinigten Arabischen Emirate in der Meeresenge von Bab al-Mandab getroffen.

Alle Schiffe, die von Asien, dem Persischen Golf oder Australien kommend Richtung Europa wollen, müssen diese nur knapp 30 Kilometer breite Engstelle zwischen dem Golf von Aden und dem Roten Meer auf ihrem Weg in Richtung Suezkanal passieren.

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone

Kommentar