• Außenminister Russlands und Frankreichs erörterten die Lage in Syrien

Moskau/Paris(IRIB/ParsToday)- Außenminister der Russischen Föderation und Frankreichs haben sich bei einem Telefongspräch für eine weitere Gesprächsrunde zu Syrien ausgesprochen.

Das russische Außenministerium teilte dazu in einer  am Samstag veröffentlichten Erklärung mit: Sergej Lawrow und Jean-Marc-Ayrault haben sich bei diesem Telefonat darauf verständigt, eine weitere Runde von Frieden-Friedensgesprächen zu Syrien  in Genf vorzubereiten.

Diese neue Runde soll am 23. März in Genf stattfinden.

Bei diesem Telefongespräch beklagte der russische Außenminister, dass Teile der Rebellengruppen an den jüngsten Syriengesprächen in Astana nicht teilnähmen, was darauf hinwiese, dass es noch Länder gebe, die verhindern wollten, dass die UNO-Resolutionen zu Syrien nicht umgesetzt werden. 

 

Mar 19, 2017 08:42 Europe/Berlin
Kommentar