Nov 15, 2017 16:31 Europe/Berlin
  • Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor Ausbreitung der Diphtherie im Jemen

Genf (ParsToday) - Die Weltgesundheitsorganisation hat am Dienstag vor einer Ausbreitung der Infektionskrankheit Diphtherie im Jemen gewarnt.

Diphtherie ist eine hochansteckende und tödliche Infektionskrankheit, die die menschlichen Atemwege befällt und lebensbedrohliche Komplikationen hervorrufen kann.

WHO-Sprecher Christian Lindmeier gab am Dienstag in Bezug auf die Ausdehnung der Diphterie im Jemen bekannt, dass bis zum 8. November laufenden Jahres, 118 vermutete Fälle von Diphtherie im Jemen registriert worden seien.

Außerdem breitet sich mit der Fortsetzung der saudischen Angriffe auf das Land und der Zerstörung seiner Infrastruktur, insbesondere des Wasserversorgungsnetzes, die Cholera rasch aus.

Bisher sind schon mehr als 2.200 Jemeniten an Cholera gestorben und mehr als 870.000 Menschen sind laut einem WHO-Bericht mit dieser Krankheit angesteckt.

Die militärischen Übergriffe Saudi-Arabiens auf den Jemen, die seit März 2015 mit der Unterstützung der USA fortwähren, haben mehr als 13.000 jemenitische Zivilisten das Leben gekostet, zehntausende Menschen wurden verletzt und Millionen aus ihrem Heimatland vertrieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags

Kommentar