• China lehnt einseitige US-Sanktionen gegen Nordkorea ab

Peking (ParsToday/Reuters) - China hat die neuen US-Sanktionen gegen chinesische Firmen wegen des Handels mit Nordkorea kritisiert und als "falsch" bezeichnet.

In einem Gespräch vor Reportern forderte der chinesische Außenamtssprecher Lu Kang, Washington heute auf, solide Gründe und Beweise diesbezüglich vorzubringen.

Er sagte: "China lehnt die einseitigen Sanktionen der USA gegen chinesische und nordkoreanische Firmen ab."

Die USA hatten die Sanktionsliste um einen chinesischen Geschäftsmann, 13 Handelsfirmen und 20 Schiffe erweitert. Nach Angaben von US-Regierungsvertretern verstoßen mehrere in China ansässige Banken und Handelsfirmen gegen die Nordkorea-Resolutionen der UNO und umgehen die dazu gehörenden Sanktionen gegen Pjöngjang.

In den vergangenen Monaten wurde Nordkorea von den USA, dem UN-Sicherheitsrat und der Europäischen Union mehrfach auf Druck Washingtons und unter dem Vorwand, Nuklear- und Raketentests durchzuführen, mit Sanktionen belegt.

Die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea haben sich durch die Kriegslüsternheit des US-Präsidenten Donald Trump verschärft.

Nov 22, 2017 16:50 Europe/Berlin
Kommentar