• Über 400 US-Kräfte verlassen Syrien

Washington (ISNA) – Die US-geführte internationale Koalition in Syrien wird nach eigenen Angaben mehr als 400 US-Soldaten und ihre Batterie einen Monat nach der Rückeroberung der Stadt Rakka abziehen.

Im vergangenen Monat teilten die von den USA unterstützten kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) mit, sie hätten Rakka aus der IS-Kontrolle  befreit.

Diese Allianz teilte  gestern in einer Erklärung mit, zeitgleich mit der Befreiung von Rakka aus der Kontrolle der IS-Terrormiliz (Daesh), hätten Militäreinheiten den Befehl erhalten,  in die USA zurückzukehren.

Brigadegeneral Jonathan Braga, Operationschef des Militärbündnisses, sagte: "Wir sind dabei, die Zahl unserer Streitkräfte zu reduzieren, helfen aber weiterhin unseren irakischen und syrischen Verbündeten bei der Gewährleistung von Sicherheit gegenüber dem IS in diesen beiden Ländern."

Auch Russland hat sich bereit erklärt, seine Kräfte aus Syrien abzuziehen.

 

Dec 01, 2017 16:01 Europe/Berlin
Kommentar