• UNO: USA halten Verpflichtungen zum Atomabkommen nicht ein

New York (ParsToday) - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ist am Dienstagabend zur Überprüfung des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan zusammengetreten, um seinen periodischen Bericht über die Umsetzung der Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrats abzugeben.

Zu Beginn der Sitzung wies Untergeneralsekretär Jeffrey Feltman darauf hin, dass die Internationale Atomenergiebehörde IAEA, Iran bereits neun Mal die Einhaltung seiner Verpflichtungen aus dem Atomabkommen bestätigt habe und übte Kritik an US-Präsident Donald Trump, der Teheran diese Bestätigung nicht erteilte.

Joanne Adamson, die EU-Vertreterin bei den Vereinten Nationen, kritisierte ebenfalls die Entscheidung Trumps und betonte, alle Seiten einschließlich die USA müssen ihre Verpflichtungen aus dem Atomabkommen einhalten. Iran komme seinen Auflagen zur Gänze nach, so Adamson weiter.

Den Äußerungen des stellvertretenden russischen Vertreters Wladimir Safronkov zufolge, sei für das Atomabkommen keine andere Option vorhanden.

Unterdessen versuchte die amerikanische Vertreterin vom Thema abzulenken und brachte den jemenitischen Raketenangriff auf Saudi-Arabien am Dienstag zur Sprache. Zugleich wiederholte sie ihre Anschuldigungen, Iran beliefere den Jemen mit Waffen.

Laut Jeffrey Feltman hingegen könne die UNO diese Behauptungen noch nicht bestätigen.

 

Tags

Dec 20, 2017 16:05 Europe/Berlin
Kommentar