• Syrische Armee bestätigt Raketenangriff Israels auf Damaskus

Damaskus (ParsToday/ Sana) – Nach dem Raketenangriff des israelischen Regimes auf syrisches Territorium hat die Armee Syriens in einer Erklärung ihre Bereitschaft zur Verteidigung des Landes bekannt gegeben. Das Raketenabwehrsystem der syrischen Armee konnte den Angriff abwehren.

Das Kommando der syrischen Armee bestätigte am Mittwoch in einer Mitteilung den Angriff des israelisch-zionistischen Regimes auf die Hauptstadt Damaskus und erklärte, dieser Raketenangriff sei aus den besetzten Gebieten im Libanon erfolgt.

In der Erklärung heißt es weiter, die Raketen hätten eine Militäreinrichtung der syrischen Armee in der Umgebung von Damaskus zum Ziel genommen. Die syrische Luftabwehr habe auf die Raketen reagiert und einige von ihnen im Anflug zerstört.

Die Kommandozentrale der syrischen Armee fügte hinzu, die bewaffneten Kräfte Syriens seien fähig, jegliche Übergriffe zu neutralisieren und würden ihren Kampf gegen den Terrorismus fortführen. Israel sei selbst verantwortlich für die Folgen seiner Abenteuerlust und böswilligen Aktionen, hieß es.

Das israelische Regime hat am heutigen Mittwochmorgen das wissenschaftliche Forschungszentrum im Ort Dschamraja, direkt nördlich der Hauptstadt zum Ziel genommen.

Israel griff bereits mehrmals zur Unterstützung der Terroristen Militäreinrichtungen und die Infrastruktur Syriens an. In separaten Schreiben an den UN-Generalsekretär und Vorsitzenden des UN-Sicherheitsrates hatte Damaskus daraufhin die Verurteilung der Angriffe dieses Regimes auf Syrien gefordert. 

 

Feb 07, 2018 15:34 Europe/Berlin
Kommentar