• Saudischer Kronprinz und britische Premierministerin einigen sich über Ausbau der Zusammenarbeit im Handelsbereich

London (ParsToday/IRNA) - Der saudische Kronprinz Mohammad Bin Salman ist am Mittwochabend in London mit der britischen Premierministerin Theresa May zusammengetroffen.

In erster Sitzung des strategischen Rates zur Zusammenarbeit zwischen Großbritannien und Saudi-Arabien einigten sich Salman und May über den Ausbau der Handelsbeziehungen sowie der Investitionsmöglichkeiten in den kommenden Jahren in einer Höhe von 65 Milliarden Pfund, teilte das Büro der britischen Premierministerin mit.

Die Zusammenarbeit beider Länder konzentriert sich auf die Bereiche Ausbildung, Kultur, Gesundheit, Wirtschaft, Wissenschaft, erneuerbare Energien und Verteidigung, hieß es.

Verschiedene britische Gruppen und NGOs versammelten sich vor dem Büro der Premierministerin und riefen Parolen gegen das saudische Regime. Die Demonstranten trugen Plakate mit den Aufschriften "Stoppt die Waffenlieferungen an Saudi-Arabien" sowie "Salman ist ein Verbrecher". 

Der Vorsitzende der britischen Labour Party Jeremy Corbin hat am Mittwoch im britischen Unterhaus auf die Fortsetzung der humanitären Krise im Jemen hingewiesen und die Unterstützung Londons für Riad verurteilt. Seit dem Beginn der saudi-arabischen Luftangriffe auf den Jemen im März 2015 hat die britische Regierung Waffenlieferungen an Saudi-Arabien in einer Höhe von vier Milliarden Pfund genehmigt und eine wichtige Rolle bei der Ausbildung saudischer Soldaten gespielt.

Nach seinem Besuch in Kairo ist Salman am Mittwoch zu Gesprächen mit der britischen Premierministerin in London eingetroffen.

Mar 08, 2018 08:34 Europe/Berlin
Kommentar